Letzte Änderung:

Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Handbuch zur Querschnittsarbeit

 

Hessisches Handbuch zur Querschnittsarbeit


Das Hessische Handbuch zur Querschnittsarbeit wurde von der LAG Betreuungsvereine Hessen in Zusammenarbeit mit dem hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit entwickelt.

Dieses Handbuch hilft Betreuungsvereinen, ihre Querschnittsarbeit zu leisten.

Folgende Aufgaben werden erläutert:

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Gewinnung von ehrenamtlichen rechtlichen Betreuern
  • Vermittlung von ehrenamtlichen rechtlichen Betreuern
  • Einführung und Begleitung in das Betreueramt – Erfahrungsaustausch, Betreuertreffen, Fort- und Weiterbildungen
  • Beratung von Bevollmächtigten
  • Information und Beratung zu Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
  • Netzwerkarbeit

Modularer Aufbau

Die Querschnittsaufgaben sind modular angereiht. Die Module geben Grundlagenwissen der Öffentlichkeitsarbeit und orientieren sich daran anschließend an den gesetzlichen Aufgaben gem. § 1908f BGB. Unverzichtbar für gelingende Querschnittsaufgaben ist die Netzwerkarbeit.

Durchführung der Querschnittsaufgaben

Anerkannte Betreuungsvereine haben gesetzlich verankerte Aufgaben. Den Autoren ist bewusst, dass die Werbung, Vermittlung und Begleitung ehrenamtlicher Betreuer, das Angebot von Beratungen und Informationen von finanziellen Mitteln, personeller Ausstattung, Räumlichkeiten, Örtlichkeiten, Strukturen innerhalb des Vereins bzw. des Trägers und dem Zusammenwirken von Betreuungsvereinen, Betreuungsstellen und Gerichten abhängt.

Das Handbuch soll einerseits theoretisches Wissen in Erinnerung rufen und andererseits mit praktischen Erläuterungen auf eine mögliche Umsetzung von verschiedensten Querschnittsaufgaben hinweisen. Oftmals sind Vorgehensweisen eingefahren, routiniert, vielleicht auch Angebote „eingeschlafen“ oder Potentiale noch nicht geweckt. Das Handbuch bietet Anregungen für die eigene Querschnittsarbeit und soll an vorhandene, gut funktionierende Strukturen anknüpfen.

Auf Nachfrage senden wir Ihnen gern eine CD und weitere Arbeitsmaterialien wie Checklisten, Mustertexte, PowerPoint-Präsentation, die mit den neuen Modulen in den nächsten Jahren weiter ergänzt werden.

 


Vorwort der LAG

zur 3. Ausgabe des Hessischen Handbuch zur Querschnittsarbeit:

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Ihnen die beiden noch fehlenden Module für das Hessische Handbuch zur Querschnittsarbeit vorlegen zu können. Dies wurde von der LAG Betreuungsvereine Hessen in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Sozialministerium und dessen finanzieller Unterstützung entwickelt.

Anerkannte Betreuungsvereine haben die gesetzlich verankerte Aufgabe, ehrenamtliche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer zu gewinnen, zu vermitteln, in ihr Amt einzuführen sowie sie zu beraten und fortzubilden. Zu den sogenannten Querschnittsaufgaben gehört aber auch die planmäßige Information zu Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen. Im Schwerpunkt dieser, das Handbuch komplettierenden Ausgabe stehen die Begleitung, Beratung und Fortbildung ehrenamtlicher rechtlicher Betreuerinnen und Betreuer sowie die Netzwerkarbeit.

Die LAG Betreuungsvereine Hessen nimmt sich dieser umfassenden Thematik an und hat dieses Handbuch entwickelt, um den Querschnittsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern einen Leitfaden mit praktischen Ratschlägen, Checklisten, Vorlagen und Grundlagenliteratur weiterzugeben. Das Handbuch ist modulhaft aufgebaut. Die einzelnen Kapitel sind thematisch selbständig.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Handbuch eine Arbeitshilfe an die Hand geben zu können, die es Ihnen auch in einer Zeit der immer knapper werdenden finanziellen Mittel der Betreuungsvereine ermöglicht, Ihre Aufgaben zu erfüllen und den hohen fachlichen Standard weiterhin zu sichern.

LAG Betreuungsvereine Hessen

Dezember 2010


Seitenanfang


Powered by CMSimple_XH • Design by cmbLoginTemplate by svasti • Modified by G. Wagner, Korbach